Verbraucherschutz: Marktwächter ziehen positive Bilanz

„Die Marktwächter“ sind ein Projekt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vbzb), das unter Anderem den Finanzmarkt untersucht. Nach rund 18 Monaten Projektlaufzeit ziehen die Beteiligten eine positive Zwischenbilanz.
Mit insgesamt rund 100 Mitarbeitern untersuchen Schwerpunkt-Verbraucherzentralen den Finanzmarkt, darunter speziell im Hinblick auf Geldanlage und Altersvorsorge, Immobilienfinanzierung, Versicherungen, Grauer Kapitalmarkt sowie Bankdienstleistungen und Konsumentenkredite. Weitere Verbraucherzentralen befassen sich mit der digitalen Welt (Digitale Dienstleistungen und Digitaler Wareneinkauf, Nutzergenerierte Inhalte, Digitale Güter und Telekommunikationsdienstleistungen).

Obwohl sich das Projekt noch in der Anlaufphase befinde, sei es gelungen, den Verbraucherschutz in Deutschland deutlich zu stärken. Aus rund einer halben Million Anfragen und Bearbeitungen seien rund 7.000 Meldungen gesammelt und ausgewertet worden. Zeigten sich konkrete Mißstände, wurden die zuständigen Aufsichtsbehörden informiert, auch wurden Abmahnungen ausgesprochen.

Siehe hierzu auch:

Verbraucherschützer: Banken empfehlen unpassende Anlageprodukte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.