Monthly Archives: November 2016

Nennung der “Aufsichtsbehörde” macht Widerrufsbelehrung nicht zwingend fehlerhaft

      Kommentare deaktiviert für Nennung der “Aufsichtsbehörde” macht Widerrufsbelehrung nicht zwingend fehlerhaft

Bezeichnet die Bank in der Widerrufsbelehrung eines Immobiliardarlehensvertrages bestimmte Informationen (hier: die zuständige Aufsichtsbehörde) zu Unrecht als „Pflichtangabe“, macht dies die Belehrung nicht zwingend unwirksam. Das hat der Bundesgerichtshof am 22. November entschieden (Urteil vom 22. November 2016 – XI ZR 434/15).